Your browser does not support JavaScript!
Listen to Mixing & Mastering Samples
×

Upload (WAV, MP3, PDF)


Wiederhole diesen Schritt für JEDEN Song.

Name: *
E-mail: *
Songinfos (alternativ: PDF-Datei mit Details):

Wähle alle Dateien EINES Songs (WAV, MP3, PDF):

*

Ich akzeptiere die
AGB
, die
Datenschutz-
bestimmungen
und die
Widerrufsbelehrung
*


Das Fenster schließt sich nach dem Upload.
Die Dateigröße bestimmt dabei die Wartezeit.
The Music Service Provider
Diamond Roses Records - Homepage Header - Logo

Europas bestes Mixing und Mastering Studio ONLINE!

Europäischer Qualitätssieger: 97%
Preis-/Leistungstest: 1.0

Das beste Mixing und Mastering!

Du lebst für Musik? Wir auch! Nicht nur unsere Kunden segnen uns mit einer ★★★★★ -Bewertung, auch Music Today Europe hat mit wissenschaftlichen Methoden Mixing und Mastering Studios getestet und ist zu dem Schluss gekommen, dass Diamond Roses Records das beste geteste Mixing und Mastering Studio Europas ist. Wenn Du nach dem besten Sound zu einem fairen Preis suchst: Hier bist Du genau richtig!

"Wir empfehlen Diamond Roses Records uneingeschränkt jedem, der ehrgeizige Ziele hat!"
(Music Today Europe. Hier der Test als PDF-Datei:)

Best Mixing and Mastering Studio

Mixing and Mastering - Best European Studio

Warum das beste Mixing & Mastering?

Warum nicht selbst mixen und mastern? Musikproduktionen, die nicht den Industriestandards genügen, werden von den Medien ignoriert. Verschwende keine Zeit mit Experimenten und arbeite mit den Besten! Unsere wissenschaftliche Arbeit ist erst getan, wenn Deine Musik optimal klingt und globalen Broadcast-Standards entspricht. Entscheide Dich für das beste Mixing und Mastering und erhalte radiotauglichen Sound, der sich auch für den Einsatz in TV und Film eignet.

Wie viel kostet das beste Mixing und Mastering?

Unsere All-Inclusive Flatrate: 279 €/ Song (bis zu 50 Spuren und bis zu 6 Minuten Songlänge). Du denkst: "Aber es gibt Mixing und Mastering - Angebote für 50 €". Music Today hat die richtigen Worte gefunden: "Beim Mixing und Mastering geht es um theoretisches Wissen, Erfahrung [und] gut trainierte Ohren". Mixing und Mastering sind eine Wissenschaft. Beauftrage jemanden für 50 € und Dein Song wird nach 50 € klingen. Wir beherrschen die Wissenschaft und widmen jedem einzelnen Song bis zu 15 Stunden! Das macht den Unterschied!

Mixing and Mastering - Flatrate
279 €

Wand der Legenden
@ Diamond Roses Records:






Wie arbeitest Du mit uns zusammen?

Mit uns zu arbeiten ist sehr einfach. Doch um sicherzustellen, dass die Ergebnisse so gut wie möglich ausfallen: Lies Dir bitte unsere Anweisungen durch (unten) . Ganz am Ende der Seite findest Du eine Checkliste, die Du Dir ansehen solltest, bevor Du uns Dein Material über unseren grünen "Upload" Button (oben auf der Seite) übermittelst.



Mixing and Mastering - Check out our Services

1. Ist Dein Song bereit für Mixing und Mastering?

Mixing und Mastering ist nicht der erste Schritt im Bereich Musikproduktion. Wenn Du Hilfe auf dem Weg zu diesem Schritt benötigst: Zöger nicht, uns zu kontaktieren! Du brauchst ein großartiges Gitarrensolo? Oder analoge Schlagzeug-Aufnahmen? Ideen bezüglich Deines Arrangements? Kreative Texte? Wir sind Dein Full-Service Musikdienstleister! Sieh Dir unsere "Music Services" (Menü oben auf dieser Seite) an und beauftrage uns mit allen Leistungen, die Du brauchst.

2. Mehrfache Stimm- und Gitarrenaufnahmen.

DAS IST KEIN MUSS, aber wenn Du fantastische Resultate haben möchtest: Nimm die Hauptstimme drei Mal und Gitarren jeweils zwei Mal auf. Versuche, so wenig wie möglich von dem jeweils ersten Track abzuweichen: So, dass man die drei Gesangsspuren und die zwei Gitarrenspuren beim Hören kaum auseinanderhalten kann. Das erlaubt uns, zu experimentieren und den besten Track auszusuchen. Für Chorstimmen gilt: Mehr Stimmen sorgen für volleren Klang!

Mixing and Mastering - Switch off Effects

3. Vermeide Clipping beim Recording.

Achte bei Aufnahmen darauf, dass die Pegel richtig justiert sind und vermeide Clipping. Alle Signalanteile, die über den WAV-Container hinausgehen (Clipping, "Flat Tops") werden abgeschnitten und können NICHT wiederhergestellt werden. Wähle 24Bit oder 32Bit für Deine Aufnahmen: Das gibt Dir genug Raum, um sowohl leise als auch laute Passagen aufzunehmen. Die richtigen Pegel stellst Du beim Soundcheck ein. Dein Material sollte ca. 10dB Headroom (Headroom ist der leere Platz über und unter den Pegelspitzen) haben.

Mixing and Mastering - Avoid Flat Tops

4. Alle Dateien sollten synchron sein.

Übermittle uns synchronisierte WAV-Dateien, die alle die gleiche Startzeit haben. Schick uns keine Dateischnipsel. Beispiel: Wenn Dein Song 5:10 Minuten lang ist, dann übermittelst Du uns den Chor, der im Song nur 21 Sekunden lang zu hören ist, ebenfalls auf einer Audiodatei, die 5:10 Minuten lang ist. Die fast leere Chor-Spur hat den gleichen Startpunkt wie alle anderen Spuren. In den meisten Programmen kannst Du Marker nutzen, um dem Programm mitzuteilen, wo Start- und Endpunkte für Exporte liegen sollen.

Mixing and Mastering - Synchronisation

5. Mono bleibt Mono. Stereo bleibt Stereo.

Normalerweise werden alle Signalquellen, die mit einem einzelnen Mono-Mikrofon aufgenommen werden, als Mono-Dateien aufgenommen und exportiert. Beispiele: Hauptstimmen, Solo-Instrumente (wie E-Gitarre, Saxophon, Trompete), Snare, Kick. Quellen, die mit zwei Mikrofonen oder mit Stereomikrofonen aufgenommen werden, landen auf Stereo-Spuren und werden als solche exportiert. Beispiele: Piano, Akustikgitarre, Keyboard Layers, Overheads von Schlagzeugen.

Mixing and Mastering - Synchronisation

6. Schalte Effekte vor dem Export aus.

Wir brauchen Dein Material so unbearbeitet wie möglich. Bevor Du WAV-Dateien exportierst: Setze bitte alle Fader zurück auf "0", schieb den Pan zur Mitte und schalte alle Effekte, EQs und den Reverb aus. Ausnahmen: Falls Du gute Autotune-Melodien oder ein bestimmtes Filter-Verhalten programmiert hast oder falls Du die perfekte Amp-Simulation für Deine Gitarre gefunden hast, dann dürfen diese Elemente natürlich bleiben! Optional: Du könntest uns solche Spuren (mit Autotune, Amp-Simulation, etc.) einmal MIT und einmal OHNE die Effekte schicken.

Mixing and Mastering - Switch off Effects

7. Vergiss nicht die Effekte im Masterbus.

Bitte vergiss nicht, die Effekte im Masterbus auszuschalten, bevor Du Deine Dateien exportierst. Als das beste Mixing und Mastering Studio bevorzugen wir Dein Material tatsächlich so unbearbeitet und roh wie möglich: Das gibt uns den größten Handlungsspielraum.

Mixing and Mastering - Masterbus Effects

8. Bleib bei derselben Samplerate und Bittiefe

Änder bitte NICHT die Samplerate oder die Bittiefe wenn Du mehrere WAV-Dateien exportierst! Exportiere alle WAV-Dateien des gleichen Songs mit ein und derselben Samplerate und Bittiefe. Das könnten beispielsweise 16Bit und 44.1kHz, oder 24Bit und 48kHz oder 32Bit und 48kHz sein. Egal, für welche Konstellation Du Dich entscheidest: Bleib dabei. Bitte nutze nicht mehr als 32Bit und nicht mehr als 48kHz.

Mixing and Mastering - Switch off Effects

9. Gib Deinen Spuren eindeutige Namen

Bitte schick uns keine Dateien mit Namen wie "Einkaufen_84" denn niemand außer Dir würde wissen, wofür diese Namen stehen. Schick uns Dateien mit eindeutigen Namen. Du könntest beispielsweise dieses Schema nutzen (jedes Schema, das leicht verständlich ist, ist in Ordnung): Instrument_Version.wav. Falls Du Dich für dieses Schema entscheidest, könnte eine Datei beispielsweise: "Leadvocal_V02.wav" heißen.

Mixing and Mastering - Switch off Effects

10. Bevor Du Deine Dateien hochlädst, sieh Dir diese Liste an (Erklärungen oben!):

  • Du bist mit Deinen Kompositionen und Aufnahmen zufrieden?
  • Optional: Du hast die Hauptsimme drei Mal und Gitarren zwei Mal aufgenommen? (KEIN MUSS!)
  • Du hast Clipping vermieden ("Flat Tops")?
  • Alle Audiodateien sind synchron?
  • Mono Audioquellen wurden als Mono-Dateien exportiert?
  • Effekte, EQ, Reverb, etc. wurden vor dem Exportvorgang ausgeschaltet?
  • Du hast die Volume-Regler (Fader) und Pan vor dem Export auf "0" repektive "Mitte" gesetzt?
  • Du hast die Effekte im Masterbus vor dem Export ausgeschaltet?
  • Alle WAV-Dateien eines bestimmten Songs haben die gleiche Samplerate und Bittiefe?
  • Du hast eindeutige Namen vergeben ("Kick", "Bass", etc.)?
  • Optional: Du hast einen DEMO-Mix für uns vorbereitet (WAV oder MP3)? (KEIN MUSS!)
  • Lade Deine Dateien über den grünen "Upload"-Button oben auf dieser Seite zu uns hoch. .
  • Du hast Fragen? Kontaktier uns: Support@Diamond-Roses.com

© 2009-2021 Diamond Roses Records.

AGB

Landing Page: Bestes Mixing und Mastering Online